Brand im "neuen" Lagerhaussilo Hausleiten hieß es am Montag den 24. April für die Feuerwehr Hausleiten. Gottlob nur die Annahme für eine gemeinsame Einsatzübung der Wehren aus Hausleiten und Seitzersdorf-Wolfpassing. Bei einem Brand, verursacht durch einen technischen Defekt, im Silo galten 3 Personen als vermisst. Durch die Vornahme zweier Angriffsleitungen unter Atemschutz und dem Einsatz eines Hochleistungslüfters konnten alle Vermissten nach kürzester Zeit gerettet werden. Kurz darauf wurde "Brand aus" gegeben und zur Übungsbesprechung übergegangen.

>> Hier gehts zu den Bildern

Am Samstag, den 08.04.2017 hielt die Freiwillige Feuerwehr Stetteldorf eine Einsatzübung im Schlos Juliusburg ab. Übungsannahme war ein Brandes im Zuge von Arbeiten im Dachboden des Haupttrakts. Zuerst wurde Aufgrund der Auslösung der Brandmeldezentrale ein B1 ausgelöst, welcher jedoch ziemlich rasch von den eintreffenden Einsatzkräften auf B4 wurde.

Insgesamt nahmen 13 Feuerwehren mit 26 Fahrzeugen und 171 Einsatzkräften an dieser Übung teil. Sechs Mitglieder der Feuerwehrjugend Stetteldorf am Wagram wurden von 50 Atemschutzgeräteträger erfolgreich gerettet. Für die Wasserversorgung wurden 142 B-Schläuche auf 2.840m verlegt. Die Feuerwehr Hausleiten mit 2 Fahrzeugen, 1 Atemschutztrupp und Wasserwerfer im Einsatz. Des Weiteren wurde das KDO-F der FF Hausleiten für die Einsatzleitung verwendet.

 

Am Montag den 29.02.2016 fand im Bauhof eine Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hausleiten statt. Übungsannahme war ein Brand eines Einfamilienhauses mit vermisster Person.

Grund der Übung waren Erprobung neuer Einsatzroutinen sowie das Verbessern und Vertiefen der Kenntnisse über den Einsatz der Ausrüstung.

 

>> Hier geht es zu den Bildern

Übungsannahme:Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte der Einsatzleiter fest, dass eine Person im verunfallten PKW eingeklemmt war. Der verletzte Lenker wurde sofort durch die FFH versorgt. Des Weiteren wurde die Unfallstelle abgesichert und der Brandschutz aufgebaut. Danach wurde der PKW gegen Wegrollen und weiteren Erschütterungen abgesichert. Während die Erstversorgung des Verletzten bereits über die Rückbank erfolgte, wurde zeitgleich mit dem hydraulischen Rettungssatz der Zugang zum Verletzten geschaffen. All dies musste unter erschwerten Bedingungen geschafft werden, welche durch ausgelaufene Betriebsmittel verursacht wurden, welche drohten sich einerseits zu entzünden bzw. in einen angrenzenden Kanal zu fließen.

>> Hier geht es zu den Bildern

 Mo 30.01 19 Uhr 

Stationsbetrieb:

Abschleppachse, Hebekissen, ...

 Mo  13.02 19 Uhr

Chargenschulung:

Planübung

 Mo 13.03 19 Uhr

Schulungsübung:

Brandeinsatz

 Mo 10.04 19 Uhr 

Chargenschulung:

Einsatzleiter (praktisch)

 Mo 24.04 19 Uhr 

Einsatzübung:

Brandeinsatz + FF SW

 Mo

19.06 19 Uhr 

Schulungsübung:

Anschlagmittel, Seilwinde, ...

 

   

 

© ALLROUNDER